15. Tag: Spät in die nächste Hauptstadt

Nach dem langen Tag gestern, war heute mal wieder ausschlafen angesagt. Nach dem Frühstück sind wir kurz vor 10 Uhr los, um uns als erstes das Schlachtfeld von Gettysburg anzuschauen. Dazu sind wir vorher ins Besucherzentrum gefahren und haben uns Infos besorgt. Dann sind wir eine Runde mit dem Auto um das Schlachtfeld gefahren und haben an verschiedenen Punkten gehalten. Leider fing es mal wieder an zu regnen. Wir haben aber wie auch die letzten Male durchgehalten. Zumal die großen Strecken auf dem Gelände mit dem Auto zurückzulegen sind.

Beim Spaziergang am gestrigen Abend hatten wir noch gesehen, daß in der Nähe eine überdachte Brücke ist. Deshalb ging es nach einem kleinen Mittagssnack noch dorthin. Mittlerweile war es bereits 13:45 Uhr. Damit war die geplante Tour nach Mt. Vernon als Zwischenstop nach Washington D.C. Nicht mehr machbar und wir sind direkt zu unserem Hotel gefahren. Das Navi führte mich über schöne Nebenstraße und nur kurze Strecken über die Interstate. So dauerte die Fahrt knapp 3 Stunden und endete mit einer kleinen Stadtrundfahrt durch D.C..

Nach einem frühen Abendessen sind wir bei milden 16°C noch auf einen Spaziergang zum Watergate Komplex und dem Kennedy-Center für einen kleinen Ausblick auf die nächtliche Hauptstadt.










Ein Kommentar zu „15. Tag: Spät in die nächste Hauptstadt

Gib deinen ab

  1. Ich habe erst jetzt die Videos von den Niagarafalls öffnen können. Schön! Aber mindestens ebenso bin ich immer von den 360° Bildern begeistert. So ein Rundumblick lässt einen ja doch noch einmal mehr „dabeisein“. Ihr seht teilweise recht eingepackt aus. Hier haben wir sehr gefärbte Blätter, aber sehr sommmerliches, tagsüber extrem warmes Herbstwetter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: