Tag 13 – Weg vom Sankt Lorenz Strom

Zumindest für heute sind wir weg vom großen Fluss. Aber erstmal mussten wir über diesen drüber. Nach einem großen Frühstück machten wir uns auf den Weg zum Fährterminal. Das lag aber nur knapp 2 km vom Hotel entfernt, sodass wir knapp 45 Minuten bis zum Boarding warten mussten. Das machte aber nichts, da wir dafür mit die Ersten waren, die wieder von Schiff durften.

Die Überfahrt selber dauerte knapp 75 Minuten. Der Sankt Lorenz Strom ist an dieser Stelle ca. 20 km breit ist. Auf dem Außendeck bekamen wir dann schon einen Vorgeschmack auf die Temperaturen die uns bei der Walbeobachtungstour erwarten – das wird sehr frisch werden, und für uns heißt das sehr warm anziehen.

Die Fahrt von Saint Simeon, dem Ort an dem die Fähre ankommt, bis nach Saguenay führte uns dann durch die Berge, welche direkt neben dem Fluß hochgehen. Anfangs noch vermehrt rot, wurde es immer grün-gelber je weiter wir uns in die Berge begaben. Leider ist auch auf den meisten Stücken kein venünftiger Punkt zum Anhalten gewesen.

Für die 140 km vom Hafen bis zm Hotel brauchten wir aufgrund von diversen Baustellen ca. 2,5 h.

Unser jetziges Hotel ist zwar nicht so schick und schön gelegen, wie das vorherige, aber dennoch ist alles sauber und wir haben diverse Einkaufsmöglichkeiten um die Ecke. Das war praktisch, um unser Abendessen mal wieder etwas günstiegr anzugehen.

Da es nicht so viele Stopps gab, sind es diesmal auch deutlich weniger Bilder. Mal sehen, was es morgen zu sehen und fotografieren gibt.

2 Kommentare zu „Tag 13 – Weg vom Sankt Lorenz Strom

Gib deinen ab

  1. Die Breite des Stroms und der Anblick auf dem Foto sind sehr beeindruckend. Weitere Bilder verstärken den Eindruck von der wunderbaren, manchmal majestätischen Landschaft.
    Wie schnell dabei die Zeit verght. Es war schon der 13.Tag!

    Mila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: