Tag 4: Los Angeles/Anaheim

Auf dem Weg nach LA wurden die Wolken immer dichter und dann regnete es. Da Bakersfield gut 100 km näher an LA liegt als das ursprünglich geplante Visalia hatten wir einen Vorsprung von 1h. Damit waren wir schon um 10 in Beverly Hills am Rodeo Drive. Da hatte es aber zum Glück schon aufgehört zu regnen. Im Anschluss ging es nach Hollywood. Am Hollywood Boulevard waren die Sterne der Stars zu sehen, das Chinese Theater mit den Handabdrücken, nebenan das Kino für die  Oscarverleihungen. Und noch ein Haus weiter hat man einen Blick auf den Hollywood-Schriftzug in den Hollywood-Hills.
Mittlerweile war es Miitagszeit und wir hielten im ältesten Teil von LA an der Olvera Street. Ansonsten ein relativ ruhiger Bereich, der stark mexikanisch geprägt ist. Da aber gestern der Nationalfeiertag der Mexikaner war, war dort ein wenig Party und es relativ voll.
Gegen 3 kam langsam die Sonne wieder raus. Noch schnell die Koffer ins Hotel nach Anaheim. Das Hotel liegt schräg gegenüber von Disneyworld. Dafür blieb aber keine Zeit, denn um 4 ging es schon auf den Abendausflug. Schneller Fotostop an der Tar Pit. Anschließend zum Farmers Market zum Abendessen. Langsam wurde es dunkel und wir fuhren zum Griffith Park. Von dort hat man einen tollen Ausblick auf LA bei Nacht. Dann noch ein Fotostop an der Oper und am Rathaus von LA. Das war es dann auch schon und wir waren um 22 Uhr wieder im Hotel.

 

Ein Kommentar zu „Tag 4: Los Angeles/Anaheim

Gib deinen ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: