Der erste Tag

Heute ging es endlich los. Die Zeit bis dahin verging dann auch verdammt schnell.
5 Uhr war aufstehen angesagt. Das Taxi zum Bahnhof Lichtenrade war auch überpünktlich um 5:40 Uhr da, sodass ich sogar noch eine S-Bahn eher bekommen habe. Letztendlich hätte ich aber uch noch mindestens 1h länger schlafen können, denn ich war viel zu Zeitig am Flughafen Tegel.
Aber lieber zu zeitig als zu spät. Gerne hätte ich  die Zeit auch nach Rom mitgenommen, denn dort blieben mir nur knapp 1:15h zum umsteigen. Wäre der Bus am Flugzeug rechtzeitig da gewesen, dann hätte ich 20min mehr Zeit gehabt. Also war ein etwas zügiger Gang notwendig. Schliesslich musste ich von einem Ende des Flughafens zum Anderen und zwischendurch auch noch durch die Passkontrolle. Ich hätte mal besser die Jacke vorher ausgezogen. So kam ich leicht bis stark schwitzend am Gate an. Hier nochmal eine kleine Sicherheitskontrolle und dann dank gebuchten Comfort+ Seat auch das Priority Boarding geniessen. Auch das Plus an Beinfreiheit des Comfort+ kann ich jedem nur empfehlen.
Dr Flug war bis auf die Dauer wenig spektakulär. Nach dem Start ein warmes Essen. Auf der Hälfte der Strecke dann einen kleinen Snack und kurz vor der Landung noch ein Snack.
Während des Fluges gab es eine ordentliche Auswahl an Filmen. Das verkürzte die Zeit doch ein wenig.
16:15 setzte das Flugzeug am JFK Flughafen auf. Damit waren wir trotz leicht verspäteten Abflug nach weniger als 9h da.
Während dem Warten auf die endgültige Parkposition entstand das erste Bild. Ganz weit im Hintergrund kann man die Skyline von Manhattan erahnen.
Nach der Ankunft erstmal durch die Immigration und Zoll Kontrolle. Die Schlangen waren lang, aber es ging erstaunlich zügig voran. Nach nur 1h befand ich mich schon mit meinem Gepäck am Taxistand.
Die Fahrt ging dann auf direktem Wege innerhalb zum Hotel mitten in  Manhattan. Ich bin froh dass ich in New York keinen Mietwagen habe.
Erste Nacht im „The Manhattan at Times Square“ Hotel an der 7th Avenue zwischen 51st und 52nd. Das zweite Bild zeigt einenBlick aus dem Hotelfenster in Richtung Norden.
So, es ist jetzt hier fast 20 Uhr, das ist 1 Uhr nachts Berliner Zeit. Wird Zeit dass ich abschalte. Morgen früh geht es bereits um 7:30 los nach Boston.

Ein Kommentar zu „Der erste Tag

Gib deinen ab

  1. Bestimmt ein tolles Gefühl, in Manhattan zu sein.
    Die unterschiedlichen Landschaftseindrücke werden Dich durch Deine Tour begleiten. Von der großen Stadt in die Natur und zurück.
    Ich freu mich auf die Bilder und die Berichte.
    Viele Grüße
    von der Roten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: