Tag 8: Zum Bryce Canyon über Monument Valley

Die Fahrt begann heute nochmal entlang des Grand Canyon. Nachdem gestern der Nebel im Grand Canyon stand, war heute die Sicht klarer. Leider war die Zeit knapp, sodass nur Bilder aus dem Bus raus möglich waren. Es sind aber dank Serienbildaufnahme einpaar gute dabei rausgekommen. Der Weg führte uns auch durch die Painted Desert.
Das Monument Valley Tal ist Navajo-Gebiet. Mit denen hatten wir dann eine kleine Tour mit Pickups, auf denen die Ladefläche durch Sitzreihen ersetzt wurden. Nach 3 Fotostops gab es noch Mittagessen. Ein Fladenbrot darauf Bohnen, Cheddar, Salat, Tomaten und Zwiebeln. Ein einfaches aber sehr gutes Essen.
Nun war es bereits 14:30 und wir hatten noch 5 h Fahrt vor uns. Zudem kam dann noch 1h Zeitverlust aufgrund der weiter östlich gelegenen Zeitzone.
Zwichendurch hatten wir aber noch einen kleinen Stop am Lake Powell.
Das waren heute wieder viele beeindruckende Landschaften, die auch ständig gewechselt haben. Genauso wie das Wetter. Zum Ende schien aber dann doch noch die Sonne und hinterließ ein tolles Farbenspiel auf den Felsen.









2 Kommentare zu „Tag 8: Zum Bryce Canyon über Monument Valley

Gib deinen ab

  1. Heute hat mich bereits 6 Uhr ein leiser Piepton geweckt: Neue Nachricht. Ich merke, dass sich die Zeitverschiebung um eine Stunde reduziert hat, nur noch 8 Stunden. Die heutige Reise war wie in die Kulisse von einem Western. Die von Wind und Wetter geprägten Felsformen kommen mir teilweise bekannt vor, sind aber immer wieder beeindruckend.Bei deinen Aufnahmen ist mir aufgefallen, dass sich am Fuße der „Monuments“ ähnlich wie bei den Vulkanen auf island das verwitterte Gestein/Sand am Fuße des jeweiligen Berges kegelförmig ansammelt, aber dort in der Wüste kann auf dem Geröll/Sand nichts wachsen . In island ist das Lavageröll Bestandteil für fruchtbare Böden. Der Lake Powell mit seinem Staudamm ist vielleicht nicht so groß wie der >Hoover-Damm, aber immer noch mächtig gewaltig..
    Auf den 360°-Bildern konnte ich dich entdecken und feststellen, dass Andere dich beim Filmen beobachtet haben. Diese Fotos bzw. Filme sind eine tolle Möglichkeit, die Umgebung so zu sehen, als ob ich selbst dort vor Ort bin und mich umschaue. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: