12. Tag: Ålesund, Torvik, Måløy, Florø, Bergen

Erstmal noch ein kleiner Nachtrag zu gestern. Zur Sonnenuntergangszeit riss im Westen die Wolkendecke etwas auf und beglückte uns mit einem tollen Sonnenuntergang. Auch der Regen hörte auf.

Ålesund hatten wir in der Nacht mit Vorsprung angesteuert. Das habe ich noch mitbekommen. Von Torvik dagegen nichts. Dafür war ich beim Ablegen von Måløy schon wach. So bekam ich dann auch die Begegnung mit der MS-Nordkap mit. Außerdem schien endlich die Sonne wieder.

Zur Frühstückszeit legten wir noch am Hafen von Florø an.

Nach dem Frühstück mussten die Kabinen bis 10 Uhr geräumt sein. Das große Gepäck wurde eingesammelt, das Handgepäck musste man dann bis zur Ankunft in Bergen mit sich rumtragen oder man suchte sich einen Platz und wartete dort die letzten knapp 5h.

Dank Platz am Fenster konnte man wenigstens raus auf die Wellen und vereinzelten Inseln schauen und sich freuen, dass immer noch die Sonne schien.

Fast pünktlich haben wir dann in Bergen fetsgemacht. Schnell das Gepäck geschnappt und ab ins Hotel um dann gleich wieder durch die Stadt zu tigern.

Erstmal die nähere Umgebung des Hotels erkunden. Dann rüber in die Altstadt. Bryggen und die Festung. Von da gab es noch eine Blick auf die MS-Spitsbergen, die derzeit auf ihren Einsatz als Expeditionsschiff wartet. 17 Uhr und es kam der angekündigte Regen mit ein paar Schneeflocken dazwischen. Um nicht nass zu werden gab jetzt schon Abendessen. Als Abwechslung mal eine einfache Pizza.

Da ich gerne die Stadt am Abend im Dunkeln von oben sehen wollte, ging es erstmal zurück ins Hotel und später nochmal raus. Von oben heißt in diesem Fall vom Fløyen auf den es mit der Fløibanen, einer Standseilbahn, auf 320m hoch geht. Der Ausblick von oben war toll, zumindest als der Schnee und Regen weg war und die Sonne kurz vor dem Untergang wieder herauskam. Eigentlich wollte ich noch länger bis nach dem Sonnenuntergang oben bleiben, habe aber meine Mütze nicht mitgehabt. Das war mir auf Dauer zu kalt an den Ohren.

So, das war meine Norwegen-Reise. Morgen früh geht es wieder nach Hause.

Ein Kommentar zu „12. Tag: Ålesund, Torvik, Måløy, Florø, Bergen

Gib deinen ab

  1. Die täglich wiederkehrenden Höhepunkte einer Schiffsreise sind die Begegnungen mit anderen Schiffen, hier aber auch die die Ausflüge an Land. Interessant ist es, ein Expeditionsschiff im Hafen zu sehen und später vielleicht einmal etwas über die Ergebnisse dieser Expedition im Fernsehen oder aus Zeitungen zu erfahren.Wie groß Bergen mit seinem Hafen ist, kann man sehr gut von oben, vom Berg erkennen. Die Fahrt mit der Standseilbahn ist eine Attraktion und ein lohnenswertes Erlebnis. Der Anblick der verschiedenfarbigen Häuser am Hafen drückt Ruhe und Geborgenheit an Land aus.
    Die speziellen Erlebnisse und die vom Schiff aus zu erkennenden Besonderheiten dieses Landes waren sicher diese Reise wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: