Tag 18: Washington erleben

Heute war endlich mal wieder ein wenig länger schlafen möglich. Wir starteten erst um 8 Uhr mit der Stadtrundfahrt.
Wie auch beim letzten mal ging es als erstes auf den Arlington Friedhof, im speziellen zum Kennedy Grab. Anschließend fuhren wir durch Georgetown, das noch relativ viele ältere Häuser hat. Viele kleine Läden und Restaurants. anschließend waren wir an der Nordseite des Weißen Hauses, um dann zum Lincoln Memorial und dem Denkmal für die Opfer des Vietnam Krieges zu fahren. Dann nochmal zum Capitol und den Rest des Nachmittages hatten wir um uns in den vielen kostenlosen Museen zu vergnügen.
Zum Glück war es heute nicht so warm, fast sogar schon kühl mit 21°C. So war der Botanische Garten wesentlich wärmer als die Straße und ich habe mich dort rumgetrieben und ein paar Bilder gemacht.
Um 17 Uhr ging es dann zurück zum Hotel, wo wir dann nochmal los sind um in der „naheliegenden“ Mall noch etwas zu essen.

Morgen geht es auf die letzte lange Busfahrt über Philadelphia nach New York.










Ein Kommentar zu „Tag 18: Washington erleben

Gib deinen ab

  1. Vor all den Bildern bin ich heute noch nicht zu meinem Frühstück gekommen. Nach den Bildern von Arlington kamen zwei Skulpturen, die mir besonders gefallen habe: Der stilisierte Hase, der eine kleine Trommel schlagt,und Einstein, grübelnd auf einer Treppenstufe sitzend. Die Bilder vom Capitol und vom Weißen Haus sind noch in frischer Erinnerung von der Amtseinführung von Trump, Heute tummeln sich Touristen auf den Rasenflächen. Dein Ausflug in den Botanischen Garten zeigt,viele wunderschöne und wenig bekannte Blumen und Früchte Ich denke, ich müsste mal wieder in den hiesigen Botanischen Garten gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: