Tag 16: Von Portland nach Warm Springs

Heute ging es auf den ersten Teil einer kleinen Tour durch Oregon. Zuerst abernoch eine kleine Tour durch Portland selbst und dann Richtung Osten entlang des Columbia River auf dem alten Highway 30. Portland hat wirklich ein paar schöne Ecken wo es sicherlich gut wohnen lässt.
Entlang des alten Highway 30 ist die Aussicht auf den Columbia River beeindruckend. Aber auch die Veränderung der Vegetation. Zu Anfang noch der im östlichen Teil vorherrschende Regenwald der dann in offene Steppe und Farmland übergeht. Und das mehr oder weniger abrupt.
Nach ca. 100 Meilen ging es weitere 100 Meilen Richtung Süden bis ins Kah-Nee-Ta Resort and Spa in der Warm Springs Reservation.
Das war heute weniger die Gebäude und Historien lastige Tour wie zuvor mit dem Bus, sondern mehr landschaftlich interessante Fahrt. Aber da sprechen die Bilder glaube ich für sich.

 

Ein Kommentar zu „Tag 16: Von Portland nach Warm Springs

Gib deinen ab

  1. Das ist weites Land, im Vergleich zu den vorherigen Tagen kaum Menschen zu erwarten, aber sehr gute Straßen. Der abrupte Wechsel von grünem Bewuchs auf mageres Gelände ist verblüffend. Auf dem ersten Foto vom Mount Hood dachte ich noch, sind das Wolkengebilde oder etwa ein schneebedeckter Berg? Das nächste Foto hat mich dann aufgeklärt – doch ein Berg. Es ist anscheinend hauptsächlich Gras, was dort wächst. Da könnten auch die Schafe aus Schottland weiden, aber "Livestock"? Wohl kaum Kühe? Beeindruckender Sonnenuntergang – ohne Straßenbeleuchtung in dieser Gegend.
    G.M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: